Hauptmenü öffnen

grottenhässlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
grottenhässlich
Alle weiteren Formen: Flexion:grottenhässlich

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

grottenhäßlich

Worttrennung:

grot·ten·häss·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌɡʁɔtn̩ˈhɛslɪç]
Hörbeispiele:   grottenhässlich (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: nicht ästhetisch

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem grotten- und dem Adjektiv hässlich

Synonyme:

[1] unschön, unästhetisch, hässlich

Beispiele:

[1] „Die Orte ‚Ströckwitz, Schmöckwitz, Prücknitz, Schramelow‘ sind ihrer Meinung nach ‚voll edgy, wie in den 1990ern‘ und so ‚grottenhässlich, dass es schon wieder cool ist‘.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „grottenhässlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgrottenhässlich
[1] Duden online „grottenhässlich
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „grottenhässlich

Quellen: