grindatrøll (Färöisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ grindatrøll grindatrøllið grindatrøll grindatrøllini
Akkusativ
Dativ grindatrølli grindatrøllinum grindatrøllum grindatrøllunum
Genitiv grindatrøls grindatrølsins grindatrølla grindatrøllanna

Worttrennung:

grinda·trøll

Aussprache:

IPA: [ˈɡɹɪndaˌtɹœd̥l]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sýslumaður (Polizeichef) oder Pfarrer, in dessen Amtszeit es keine Gelegenheit zum Grindwalfang gibt

Herkunft:

Zusammensetzung aus grind → fo „Grindwalschule“ und trøll → fo „Troll“

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] hann er eitt grindatrøll - er ist ein Sysselmann/Pfarrer, der nur Pech bringt, bei dem keine Grindwale kommen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Sprotin Føroyskt-Føroyskt, Stichwort „grindabólkur“