Hauptmenü öffnen

graniten (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
graniten
Alle weiteren Formen: Flexion:graniten

Worttrennung:

gra·ni·ten, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌɡʁaˈniːtən]
Hörbeispiele:   graniten (Info)

Bedeutungen:

[1] attributiv: aus Granit bestehend
[2] attributiv, gehoben: von Härte oder Festigkeit dem Granit ähnlich

Herkunft:

Ableitung zu Granit mit dem Suffix (Derivatem) -en

Beispiele:

[1] Dieser Bohrer kann granitene Wände durchbrechen.
[2] Sie gab ihr Statement ab, ein granitenes Nein.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, „graniten“, Seite 1383
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „graniten
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „graniten
[*] canoonet „graniten