gestohlen (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
gestohlen
Alle weiteren Formen: Flexion:gestohlen

Worttrennung:

ge·stoh·len, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtoːlən]
Hörbeispiele:   gestohlen (Info)
Reime: -oːlən

Bedeutungen:

[1] aus jemandes Besitz/Eigentum entwendet

Herkunft:

abgeleitet vom Partizip II des Verbs stehlen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abgezockt, entwendet, geklaut

Beispiele:

[1] Viele gestohlenen Autos werden nach Osteuropa verkauft.
[1] „In einem gestohlenen Flugzeug flieht er mit dem Mädchen Daria in den Südwesten der USA.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gestohlen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgestohlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „gestohlen

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Zabriskie Point

Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

ge·stoh·len

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtoːlən]
Hörbeispiele:   gestohlen (Info)
Reime: -oːlən

Grammatische Merkmale:

gestohlen ist eine flektierte Form von stehlen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:stehlen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag stehlen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: gesohlten