Hauptmenü öffnen

gerissen (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
gerissen gerissener
gerissner
am gerissensten
Alle weiteren Formen: Flexion:gerissen

Worttrennung:

ge·ris·sen, Komparativ: ge·ris·se·ner, ge·riss·ner, Superlativ: am ge·ris·sens·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʁɪsn̩]
Hörbeispiele:   gerissen (Info)
Reime: -ɪsn̩

Bedeutungen:

[1] auf unsympathische Weise schlau, geschäftstüchtig

Synonyme:

[1] abgefeimt, ausgefuchst, durchtrieben, gewieft, listig; österreichisch: gefinkelt
[1] mit allen Wassern gewaschen

Beispiele:

[1] „Sogar das Trinkgeld, das für die Putzfrauen in den öffentlichen Klosetts entlang der Schnellstraßen oder in den Einkaufszentren bestimmt ist, landet am Ende auf den Konten gerissener Arbeitgeber.“[1]
[1] Der Versicherungsvertreter war so gerissen, dass er dem Kunden gleich drei unsinnige Versicherungen aufschwatzte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein gerissener Gauner (  Audio (Info))

Wortbildungen:

Gerissenheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gerissen
[1] canoonet „gerissen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgerissen
[1] The Free Dictionary „gerissen

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: sueddeutsche.de vom 15.08.2005

Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

ge·ris·sen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʁɪsn̩]
Hörbeispiele:   gerissen (Info)
Reime: -ɪsn̩

Grammatische Merkmale:

gerissen ist eine flektierte Form von reißen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:reißen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag reißen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gewissen