ge någon gråa hår

ge någon gråa hår (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

ge nå·gon gråa hår

Aussprache:

IPA: [ˈjeː `noːɡɔn `ɡroːa ˈhoːr]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden sehr bekümmert machen[1]; han gav mig gråa hår: seinetwegen habe ich graue Haare bekommen[2]; bei jemandem Kummer und Sorgen auslösen, so dass dieser davon graue Haare bekommt[3]; wörtlich: „jemandem graue Haare geben“

Herkunft:

Gråa → sv“ „hår → sv“ - das graue Haar ist ein Symbol für Alter oder Sorgen.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] bekymra

Beispiele:

[1] Situationen ger de ansvariga gråa hår och sömnlösa nätter.
Die Situation verursacht den Verantwortlichen graue Haare und schlaflose Nächte.
[1] Ända sedan han som fyraåring klättrade högst upp i träden hemma i Billdal har hans äventyrlighet gett hans mor gråa hår.[4]
Schon seit er als Vierjähriger hoch in die Wipfel der Bäume zu Hause in Billdal kletterte, hat seine Abenteuerlust seiner Mutter graue Haare beschert.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "hår", Seite 444
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "hår", Seite 225
  3. 3,0 3,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „grå
  4. Göteborgs Posten 2002