faszinieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fasziniere
du faszinierst
er, sie, es fasziniert
Präteritum ich faszinierte
Konjunktiv II ich faszinierte
Imperativ Singular fasziniere!
faszinier!
Plural fasziniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fasziniert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:faszinieren

Worttrennung:

fas·zi·nie·ren, Präteritum: fas·zi·nier·te, Partizip II: fas·zi·niert

Aussprache:

IPA: [fast͡siˈniːʁən]
Hörbeispiele:   faszinieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv, auch intransitiv: fesselnde Wirkung haben; jemanden für sich begeistern

Herkunft:

Entlehnung aus dem Lateinischen vom Verb fascinare → labeschreien, behexen“; die weitere Herkunft ist unbekannt[1]

Synonyme:

[1] begeistern

Beispiele:

[1] Sein Handeln fasziniert mich.
[1] Es ist faszinierend.
[1] „Kryptowährungen faszinieren nicht mehr nur Hobbyprogrammierer und experimentierfreudige Privatanleger.“[2]
[1] „Der bestiegene Berg verliert sein Numinosum, das so faszinierte. Er hinterlässt eine innere Leere.“[3]

Wortbildungen:

Konversionen: Faszinieren, faszinierend, fasziniert
Substantive: Faszination, Faszinosum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „faszinieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfaszinieren
[1] Duden online „faszinieren
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „faszinieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 584, Eintrag „faszinieren“.
  2. Bitcoin nur bedingt alltagstauglich. Abgerufen am 11. September 2019.
  3. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten.. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 75.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: faszinierend