fahrende Leute

fahrende Leute (Deutsch)Bearbeiten

Wortverbindung, SubstantivBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ
fahrende Leute
Genitiv
fahrender Leute
Dativ
fahrenden Leute
Akkusativ
fahrende Leute
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ
die fahrenden Leute
Genitiv
der fahrenden Leute
Dativ
den fahrenden Leuten
Akkusativ
die fahrenden Leute
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ
keine fahrenden Leute
Genitiv
keiner fahrenden Leute
Dativ
keinen fahrenden Leuten
Akkusativ
keine fahrenden Leute

Worttrennung:

kein Singular, fah·ren·de Leute

Aussprache:

IPA: [ˈfaːʁəndə ˈlɔɪ̯tə]
Hörbeispiele:   fahrende Leute (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: mittelalterliche Bezeichnung für nichtsesshafte Personen aller Bildungsstufen, die von Ort zu Ort (von Jahrmarkt zu Jahrmarkt, von Hof zu Hof etc.) wanderten und ihre Dienste anboten

Herkunft:

Wortverbindung aus dem Partizipialadjektiv fahrend und dem Substantiv Leute

Synonyme:

[1] fahrendes Volk

Beispiele:

[1] Fahrende Leute wurden bis in die Neuzeit als Angehörige des unehrlichen Gewerbes eingestuft.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „fahrende Leute
[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Siebenter Band: EX–FRT, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1988, ISBN 3-7653-1107-3, DNB 880936584, Seite 64, Artikel „fahrende Leute, fahrendes Volk“.

Quellen:

  1. nach: Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Siebenter Band: EX–FRT, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1988, ISBN 3-7653-1107-3, DNB 880936584, Seite 64, Artikel „fahrende Leute, fahrendes Volk“