expolire (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular expoliō
2. Person Singular expolīs
3. Person Singular expolit
1. Person Plural expolīmus
2. Person Plural expolītis
3. Person Plural expoliunt
Perfekt 1. Person Singular expolīvī
Imperfekt 1. Person Singular expoliēbam
Futur 1. Person Singular expoliam
PPP expolītus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular expoliam
Imperativ Singular expolī
Plural expolīte
Alle weiteren Formen: Flexion:expolire

Worttrennung:

ex·po·li·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: glatt machen, glätten, abglätten, abpolieren

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb polire → la mit dem Präfix ex- → la

Beispiele:

[1] „Cui dono lepidum novum libellum / arida modo pumice expolitum?“ (Catull. 1,1–2)[1]

Wortbildungen:

[1] expolitio, expolitor, expolitus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. expolio“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2592.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „expolio

Quellen:

  1. Catullus Veronensis; Werner Eisenhut (Herausgeber): Liber. 1. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1983 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 1.