Hauptmenü öffnen

erhungern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erhungere
du erhungerst
er, sie, es erhungert
Präteritum ich erhungerte
Konjunktiv II ich erhungerte
Imperativ Singular erhunger!
erhungere!
Plural erhungert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erhungert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:erhungern

Worttrennung:

er·hun·gern, Präteritum: er·hun·ger·te, Partizip II: er·hun·gert

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈhʊŋɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊŋɐn

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: durch den Verzicht auf Essen (Hungern) erreichen oder gewinnen
[2] veraltet, Hilfsverb sein: durch den Mangel an Essen (Hunger) leiden oder sogar sterben

Herkunft:

Ableitung vom Verb hungern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Sinnverwandte Wörter:

[1] vom Munde absparen
[2] verhungern

Beispiele:

[1] „Er stammte aus Lahr in der Ortenau und erhungerte sich sein Rechtsstudium in Freiburg; er war dort Schüler und Hausgenosse des Professors von Rotteck, dem er noch lang freundschaftlich verbunden blieb.“[1]
[1] „Jetzt plagte ihn nur noch die Sorge, ob er das erhungerte Mindergewicht auf die Dauer halten könne.“[2]
[2] „Im Pohlnischen - Thurm erhungerte Nikolaus Fisch. Die im scheußlichen Schloßthurm wurden eine Zeit lang vom Hofe täglich zweimal, auf die letzte nur einmal gespeiset, bisweilen gar nicht.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erhungern
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erhungern

Quellen: