endgeil (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
endgeil
Alle weiteren Formen: Flexion:endgeil

Worttrennung:

end·geil, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɛntɡaɪ̯l]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Jugendsprache: hervorragend, großartig

Herkunft:

[1] Jugendsprache der 2000er Jahre[1]

Beispiele:

[1] Das Fußballspiel war endgeil.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „endgeil
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalendgeil

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Edeling, gelinde, gniedel, gniedle, igelnde, ledigen, liegend