disputabel (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
disputabel disputabler am disputabelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:disputabel

Worttrennung:

dis·pu·ta·bel, Komparativ: dis·pu·ta·b·ler, Superlativ: dis·pu·ta·bels·ten

Aussprache:

IPA: [ˌdɪspuˈtaːbl̩]
Hörbeispiele:   disputabel (Info)
Reime: -aːbl̩

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: bestreitbar; strittig

Herkunft:

lateinisch disputābilis → la, zusammengesetzt aus disputāre → la „sich streiten“ und habilis → la = fähig

Synonyme:

[1] bestreitbar, strittig

Gegenwörter:

[1] unbestreitbar, unstrittig

Beispiele:

[1] Dieser Punkt ist zugegebenermaßen disputabel.

Wortbildungen:

Disputabilität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „disputabel“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: diskutabel
Anagramme: disputable