diskutabel (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
diskutabel diskutabler am diskutabelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:diskutabel

Worttrennung:

dis·ku·ta·bel, Komparativ: dis·ku·ta·b·ler, Superlativ: am dis·ku·ta·bels·ten

Aussprache:

IPA: [dɪskuˈtaːbl̩]
Hörbeispiele:   diskutabel (Info)
Reime: -aːbl̩

Bedeutungen:

[1] erörterungswert, annehmbar

Herkunft:

vom gleichbedeutenden französischen Adjektiv discutable → fr[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] diskussionswürdig

Gegenwörter:

[1] indiskutabel, unannehmbar

Beispiele:

[1] Dein Vorhaben ist diskutabel.
[1] Das war eine diskutable Idee.
[1] Marvins Wünsche sind diskutabel.
[1] Die gelieferte Ware ist diskutabel.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „diskutabel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldiskutabel
[1] The Free Dictionary „diskutabel

Quellen:

  1. Duden online „diskutabel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: diskutable