diakritisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
diakritisch
Alle weiteren Formen: Flexion:diakritisch

Worttrennung:

dia·kri·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [diaˈkʁiːtɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -iːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] Sprachwissenschaft, bei einem Buchstaben: zur Unterscheidung dienend

Herkunft:

von altgriechisch διακριτικός (diakritikos) → grc „zum Unterscheiden dienlich“, abgeleitet vom Verb διακρίνειν (diakrinein) → grc „trennen, scheiden, unterscheiden“[1]

Synonyme:

[1] unterscheidend, differenzierend

Oberbegriffe:

[1] bezeichnend, charakteristisch

Beispiele:

[1] Als diakritische Zeichen werden die Häkchen, Striche und Kringel über verschiedenen Buchstaben bezeichnet.[2]
[1] Kugelschreiber sind anfangs weniger geeignet, weil man mit ihnen schlecht die diakritischen Punkte setzen kann.[3]
[1] Im Japanischen wird den Zeichen ein diakritisches "Nigori" ähnlich unserem Trema oder Umlautpunkten beigefügt.[4]
[1] „Diese Leute, die diese wunderbare Schrift für eine Sprache verwendeten, die als einzige dieser Welt sechs Tonhöhen mit diakritischen Zeichen zu unterscheiden wusste, auf ihre Schwäche im Umgang mit der tonlosen deutschen Sprache zu stoßen, einer Sprache, die ihnen niemand beigebracht hatte, eine Schwäche zumal, die den Verkauf von Äpfeln und Spitzkohl keineswegs beeinträchtigte, das war eine schlimme Sache.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] diakritisches Zeichen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „diakritisch
[1] The Free Dictionary „diakritisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 328
  2. Wikibooks-Buch „Tschechisch:_Alphabet
  3. Wikibooks-Buch „Arabisch: Schrift und Aussprache: Schreibübungen
  4. Wikibooks-Buch „Japanisch/ stimmhafte Konsonanten
  5. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 166.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: unkritisch