denglisch (Deutsch)Edit

AdjektivEdit

Positiv Komparativ Superlativ
denglisch denglischer am denglischsten
All other forms: Flexion:denglisch

Anmerkung:

Die Steigerung kommt vor, ist aber sehr selten.

Hyphenation:

deng·lisch, Komparativ: deng·li·scher, Superlativ: deng·lischs·ten

Pronunciation:

IPA: [ˈdɛŋlɪʃ]
Sound samples:
Rhymes: -ɛŋlɪʃ

Definitions:

[1] Adjektiv, womit gegen einen aus der Sicht des Sprechers übermäßigen Gebrauch von englischen oder englisch anmutenden sprachlichen Ausdrucksformen vorgegangen wird

Etymology:

Kontamination aus deutsch und englisch

Synonyms:

[1] engleutsch

Examples:

[1] Eine denglische Ausdrucksweise ist in vielen Kommunikationsbereichen unangemessen.
[1] „Letztlich ist es eine Frage der sprachlichen Fairness oder Höflichkeit, ob man seine Zuhörer mit denglischem oder deutschem Wortnebel einhüllt und zu täuschen sucht. Deutschsprachiger Wortnebel ist zwar nicht unbedingt wahrheitsnäher als denglischer, doch hat man als gleichsprachiger Zuhörer gerechtere Chancen, schnell aus ihm herauszufinden, ihn durch kritisches Nachfragen zu lichten oder in (heißer) Luft aufgehen zu lassen.“[1]
[1] „Aber das ist noch die harmlosere Form von dem sogenannten ,,Mobbing”, wie das ,,Fertigmachen” von anderen heute denglisch ausgedrückt wird.“[2]
[1] „Aber sollte uns das davon abhalten, einen »Computer« »Rechner« zu nennen und ein »Handy« - eine denglische Neuschöpfung, nebenbei bemerkt, die in der englischsprachigen Welt vollkommen unbekannt ist - ein »Taschentelefon«?“[3]

Derived terms:

[1] Denglisch

TranslationsEdit

[1] canoonet „denglisch

Sources:

  1. [http://www.vds-ev.de/denglisch/argumente/index.php?include=XXVII Hermann H. Dieter und Gerd Schrammen: Reden und Widerreden. Argumente für die deutsche Sprache.]
  2. "Mobbing" in der Schule
  3. Asfa-Wossen Asserate: Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke. 3. Auflage. Scherz, Frankfurt/Main 2010, Seite 164. ISBN 978-3-502-15157-9.