dekremental (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
dekremental
Alle weiteren Formen: Flexion:dekremental

Worttrennung:

de·kre·men·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [dekʁemɛnˈtaːl]
Hörbeispiele:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] vermindernd, abnehmend, zurücknehmend

Beispiele:

[1] „Nur 8% der akzessorischen Leitungsbahnen weisen dekrementale Leitungseigenschaften auf.“[1]
[1] „Systemische Kortikosteroide waren bis vor kurzem das Mittel erster Wahl: Sie unterbrechen den Krankheitsverlauf in vielen Fällen schnell und führen nach wochenlanger dekrementaler Verabreichung zur Abheilung.“[2]
[1] „Aus dem dekrementalen Leitungsverhalten ergibt sich das Phänomen der „concealed conduction" (verborgene Leitung): Ein frühzeitig einfallender atrialer Impuls dringt nicht bis zur Kammer durch, gleichzeitig wird durch die verborgene Leitung im AV-Knoten die überleitung nachfolgender Impulse verhindert.“[3]
[1] „Soll die Zählvariable nach jedem Schleifendurchgang aber um eins verringert werden, ist die Zählbedingung 1-1 - 1, oder in dekrementale [!] (lateinisch decrementare = vermindern) Schreibweise i - -. “[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dekremental

Quellen:

  1. Erland Erdmann: Klinische Kardiologie, 8. Auflage, Springer-Verlag, Heidelberg 2011: Seite 96
  2. Peter Fritsch: Dermatologie, Venerologie: Grundlagen, Klinik, Atlas, 2. Auflage, Springer-Verlag, Heidelberg 2004: Seite 391
  3. Gerd Fröhlig (Hrsg.): Herzschrittmacher- und Defibrillator-Therapie, Thieme, Stuttgart 2006: Seite 25
  4. Frank Biet: Javascript für Kids, Hüthig Jehle Rehm, Heidelberg 2009: Seite 296

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erkaltendem