Hauptmenü öffnen

Wiktionary β

Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 37. Woche
des Jahres 2017 das Wort der Woche.

degenerieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich degeneriere
du degenerierst
er, sie, es degeneriert
Präteritum ich degenerierte
Konjunktiv II ich degenerierte
Imperativ Singular degenerier!
degeneriere!
Plural degeneriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
degeneriert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:degenerieren

Worttrennung:

de·ge·ne·rie·ren, Präteritum: de·ge·ne·rier·te, Partizip II: de·ge·ne·riert

Aussprache:

IPA: [deɡeneˈʀiːʀən]
Hörbeispiele:   degenerieren (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] Biologie: sich zurückbilden, verkümmern
[2] abwertend: eine negative Entwicklung zeigen, einen geistigen und/oder körperlichen Verfall zeigen

Herkunft:

Während des 16. Jahrhunderts wurde degenerieren aus dem lateinischen dēgenerāre → la ‚entarten, aus der Art schlagen‘ entlehnt.[1] Das lateinische Verb geht zurück auf dēgener → la ‚aus der Art schlagend‘, das seinerseits aus de → la ‚von, weg‘ und genus → la ‚Art, Gattung‘ besteht.[2][3] Degenerieren wurde zunächst allgemein in der Bedeutung ‚sich verschlechtern‘ gebraucht, bevor ab dem 18. Jahrhundert die biologische und die medizinische Bedeutung – ‚sich zurückbilden, verkümmern‘ beziehungsweise ‚eine krankhafte Veränderung aufweisen‘ – vorherrschend wurden.[1]

Gegenwörter:

[1, 2] regenerieren

Beispiele:

[1] „Heute sind die Pandas auf insgesamt 24 Reservate in Zentralchina verteilt, die isoliert liegen und keine ‚Korridore‘ zu anderen Panda-Populationen mehr besitzen. Daraus ergibt sich ein weiteres Problem. Die Tiere degenerieren durch Inzucht.“[4]
[2] „Unsere westliche Gesellschaft ist zu einer Raff-Gesellschaft degeneriert. Die meisten haben nur noch ihre eigene Wohlfahrt im Auge.“[5]

Wortbildungen:

Degeneration, degenerativ

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „degenerieren
[*] canoo.net „degenerieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondegenerieren
[1, 2] Duden online „degenerieren

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „degenerieren“.
  2. Wahrig Herkunftswörterbuch „degenerieren“ auf wissen.de.
  3. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „degener“ (Zeno.org).
  4. Christian Carganico: Bedrohter Sexmuffel. In: Welt Online. 27. Januar 2002, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2014).
  5. Marion Gräfin Dönhoff: Der Markt allein? In: Zeit Online. Nummer 20, 8. Mai 1992, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. August 2014).

Ähnliche Wörter:

regenerieren