concubina (Katalanisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

la concubina

les concubines

Worttrennung:

con·cu·bi·na

Aussprache:

IPA: östlich: [kunkuˈbinə], westlich: [konkuˈbina]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Konkubine

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „concubina
[1] Diccionari de la llengua catalana: „concubina
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „concubina

concubīna (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ concubīna concubīnae
Genitiv concubīnae concubīnārum
Dativ concubīnae concubīnīs
Akkusativ concubīnam concubīnās
Vokativ concubīna concubīnae
Ablativ concubīnā concubīnīs

Worttrennung:

con·cu·bī·na, Genitiv: con·cu·bī·nae

Bedeutungen:

[1] ursprünglich: eine Frau, die mit einem unverheirateten Mann zusammenlebt, aber nicht rechtlich heiraten darf, beispielsweise weil sie eine Sklavin ist: die Konkubine (Nebenfrau, Zuhälterin, Geliebte)
[2] euphemistisch: Dirne, Buhlerin, Freudenmädchen

Herkunft:

abgeleitet von der männlichen Wortform concubīnus

Sinnverwandte Wörter:

[1] paelex, uxor

Beispiele:

[1]

Entlehnungen:

deutsch: Konkubine, englisch: concubine[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Lateinischer Wikipedia-Artikel „concubina
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „concubina“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Online Etymology Dictionary „concubina