begeißelt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
begeißelt
Alle weiteren Formen: Flexion:begeißelt

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: begeisselt

Worttrennung:

be·gei·ßelt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [bəˈɡaɪ̯sl̩t]
Hörbeispiele:   begeißelt (Info)
Reime: -aɪ̯sl̩t

Bedeutungen:

[1] Biologie: Geißeln tragend

Herkunft:

Partizip II zu Geißel2 mit dem Präfix be-

Beispiele:

[1] „Für eine Weile wurden die Töpfchenpilze wegen des Vorhandenseins begeißelter Stadien im Lebenszyklus nicht als Pilze angesehen, heute gilt ihre enge Verwandtschaft mit den anderen Pilzgruppen aber als sehr wahrscheinlich.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819 „begeißelt“, Seite 438
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „begeißelt

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Töpfchenpilze