auswärtsgehen

auswärtsgehen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich gehe auswärts
du gehst auswärts
er, sie, es geht auswärts
Präteritum ich ging auswärts
Konjunktiv II ich ginge auswärts
Imperativ Singular geh auswärts!
gehe auswärts!
Plural geht auswärts!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
auswärtsgegangen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:auswärtsgehen

Worttrennung:

aus·wärts·ge·hen, Präteritum: ging aus·wärts, Partizip II: aus·wärts·ge·gan·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯svɛʁt͡sˌɡeːən]
Hörbeispiele:   auswärtsgehen (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich: beim Gehen die Fußspitzen nach außen richten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adverb auswärts und dem Verb gehen

Gegenwörter:

[1] einwärtsgehen

Beispiele:

[1] Als Kind war mein Bruder auswärtsgegangen, aber das hat sich im Laufe der Zeit gelegt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auswärtsgehen
[1] Duden online „auswärtsgehen