aufreibend (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
aufreibend aufreibender am aufreibendsten
Alle weiteren Formen: Flexion:aufreibend

Worttrennung:

auf·rei·bend, Komparativ: auf·rei·ben·der, Superlativ: am auf·rei·bends·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌʁaɪ̯bn̩t]
Hörbeispiele:   aufreibend (Info)

Bedeutungen:

[1] anstrengend bis zur Erschöpfung; zerstörerisch belastend

Herkunft:

[1] aufreiben

Synonyme:

[1] anstrengend, nervtötend, zermürbend

Beispiele:

[1] Die Rekonstruktion der Stasi-Dokumente aus den Papierschnipseln ist aufreibend.
[1] Das ist eine furchtbar aufreibende Angelegenheit.
[1] Ein Fußballfeld mit der Nagelschere zu trimmen ist noch aufreibender als ein Schiffsdeck mit der Zahnbürste zu schrubben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „aufreibend
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufreibend

Partizip IBearbeiten

Worttrennung:

auf·rei·bend

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌʁaɪ̯bn̩t]
Hörbeispiele:   aufreibend (Info)

Grammatische Merkmale:

aufreibend ist eine flektierte Form von aufreiben.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:aufreiben.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag aufreiben.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: auftreibend, aufgreifend, aufreizend