aufnahmefähig

aufnahmefähig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
aufnahmefähig aufnahmefähiger am aufnahmefähigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:aufnahmefähig

Worttrennung:

auf·nah·me·fä·hig, Komparativ: auf·nah·me·fä·hi·ger, Superlativ: am auf·nah·me·fä·higs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fnaːməˌfɛːɪç], [ˈaʊ̯fnaːməˌfɛːɪk]
Hörbeispiele:   aufnahmefähig (Info),   aufnahmefähig (Info)

Bedeutungen:

[1] in der Lage, materielle oder geldwerte Inhalte zu integrieren (…, seiend)
[2] in der Lage, geistige Inhalte zu integrieren (…, seiend)

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Aufnahme und dem Adjektiv fähig

Beispiele:

[1] „In Fällen, in denen der Boden zT nachts und am Morgen oberflächlich gefroren ist, die dünne oberflächliche Gefrierschicht tagsüber bei Sonneneinstrahlung jedoch wieder auftaut und der Boden daher aufnahmefähig ist, kann nicht von einem durchgefrorenen Boden gesprochen werden.“[1]
[1] „Nach dem Zweiten Weltkrieg suchte man sich die US-amerikanischen Großserienhersteller als Zielgruppe, da der eigene Markt für kostspielige Studien nicht aufnahmefähig genug war.“[2]
[2] „Der Körper ist in einem trancegleichen Zustand, das Bewusstsein jedoch voll aufnahmefähig für die glückselige Erfahrung im Inneren.“[3]
[2] „Verschiedene interessante Motive kommen ihm in den Sinn, alles, wofür er während seines mühevollen Tagwerkes nicht aufnahmefähig war.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufnahmefähig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aufnahmefähig
[1] The Free Dictionary „aufnahmefähig
[1] Duden online „aufnahmefähig

Quellen:

  1. Betriebliche Förderungsmaßnahmen - ökologische Mindestkriterien, Anl. 1
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Carrozzeria Ghia“ (Stabilversion)
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Samadhi“ (Stabilversion)
  4. Deutscher Wikipedia-Artikel „Der Kaufmann (Kafka)“ (Stabilversion)