androphil (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
androphil
Alle weiteren Formen: Flexion:androphil

Worttrennung:

an·d·ro·phil, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [andʁoˈfiːl]
Hörbeispiele:   androphil (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] sexuelle, erotische Neigung zu Männern habend

Herkunft:

griechisch: ἀνήρ (anēr), Genitiv: ἀνδρός (andros) = „Mann“ und -phil = liebend

Gegenwörter:

[1] gynophil, gynäphil, gynäkophil

Beispiele:

[1] Der sieht so gut aus; alle androphilen Menschen lieben ihn.
[1] „Bei einigen biologischen Männern lässt sich die Transsexualität bis in die Kindheit zurückverfolgen (early onset). Die sexuelle Orientierung ist vor allem androphil.“[1]
[1] „Die androphile Präferenz ist ähnlich wie die Ephebophilie als ein Triebschicksal anzusehen.“[2]

Wortbildungen:

Androphilie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Androphilie

Quellen: