accūsatīvus (Latein)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv accūsatīvus accūsatīva accūsatīvum
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:accusativus

Worttrennung:

ac·cu·sa·ti·vus, ac·cu·sa·ti·va, ac·cu·sa·ti·vum

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Anklage betreffend

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb accusare → la ‚anklagen‘[1]

Beispiele:

[1] „cum horum casus patricus et accusativus in multitudine sint disparilis“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] casus accusativus, accusativus casus – der Akkusativ, der vierte Fall

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71
  2. Marcus Terentius Varro, De lingua latina, 8,67

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ accūsatīvus accūsatīvī
Genitiv accūsatīvī accūsatīvōrum
Dativ accūsatīvō accūsatīvīs
Akkusativ accūsatīvum accūsatīvōs
Vokativ accūsatīve accūsatīvī
Ablativ accūsatīvō accūsatīvīs

Worttrennung:

ac·cū·sa·tī·vus, Genitiv: ac·cū·sa·tī·vī

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Akkusativ, der vierte Fall

Herkunft:

Konversion des gleichlautenden Adjektivs

Gegenwörter:

[1] ablativus, dativus, genetivus/genitivus, nominativus, vocativus

Oberbegriffe:

[1] casus

Beispiele:

[1] „accusativi geminatione facta amphibolia solvitur ablativo, ut illud Lachetem audivi percussisse Demean fiat ‚a Lachete percussum Demean‘.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „accusativus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71

Quellen:

  1. Marcus Fabius Quintilianus, Institutio oratoria, 7,9,10

accusativus (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ accusativus
Genitiv accusativu
Dativ accusativowi
Akkusativ accusativus
Instrumental accusativem
Lokativ accusativie
accusatiwie
Vokativ accusativie
accusatiwie

Alternative Schreibweisen:

akuzatiwus

Nebenformen:

akuzatyw

Worttrennung:

ac·cu·sa·ti·vus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [akuzaˈtʲivus]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Akkusativ

Abkürzungen:

[1] acc.

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen accusativus → la[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] accusativus cum infinitivo

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag akuzatiwus.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „accusativus
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „accusativus
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 6.
[1] Stanisław Dubisz: Uniwersalny słownik języka polskiego. 1. Auflage. Band 1 A–G, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 83-01-13858-0, Seite 9.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „accusativus

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 6.
Ähnliche Wörter:
accusatorius, accusabilis, aversativus