absconse (Latein)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
abscōnsē

Worttrennung:

abs·con·se, keine Steigerung

Bedeutungen:

[1] spätlateinisch: heimlich

Herkunft:

Ableitung zu dem Partizip Perfekt Passiv absconsus → la[1]

Synonyme:

[1] abscondite

Sinnverwandte Wörter:

[1] clam

Gegenwörter:

[1] palam

Beispiele:

[1] „absconse enim sacrificabant iusti pueri bonorum et iustitiae legem in concordia disposuerunt similiter bona et mala percepturos iustos patri iam decantantes laudes“ (Vulg. sapient. 18, 9)[2]
[1] „et cum perfeceris, quaedam palam facies, quaedam sapientibus absconse trades. in crastinum enim hac hora incipies scribere.“ (Vulg. 4 Esr. 14, 26)[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „absconse“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 30–31.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „absconse“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 30.
  2. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Weisheit Kapitel 18, Vers 9 VUL
  3. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, 4 Esr Kapitel 14, Vers 26 VUL