clam (Englisch)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular

Plural

the clam

the clams

 
[1] clams

Worttrennung:

clam, Plural: clams

Aussprache:

IPA: britisch [klæm]
US-amerikanisch []
Hörbeispiele:   clam (US-amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Gastronomie, Zoologie: die Venusmuschel

Beispiele:

[1] "In October 2007 an Arctica islandica clam, caught off the coast of Iceland, was discovered to be at least 405 years old, and was declared the world's oldest living animal by researchers from Bangor University."[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „clam
[1] Oxford English Dictionary „clam
[1] Macmillan Dictionary: „clam“ (britisch), „clam“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „clam
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „clam
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „clam
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „clam
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „clam
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „clam

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „en:Clam

clam (Latein)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

clam

Bedeutungen:

[1] ohne das Wissen anderer; heimlich, insgeheim

Gegenwörter:

[1] coram, palam

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „clam“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1187.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „clam
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „clam“ Seite 362.

PräpositionBearbeiten

Worttrennung:

clam

Bedeutungen:

[1] mit Akkusativ oder Ablativ: ohne das Wissen von, hinter dem Rücken von, heimlich vor

Gegenwörter:

[1] coram

Beispiele:

[1] „is amare occepit Alcumenam clam virum / usuramque eiius corporis cepit sibi, / et gravidam fecit is eam compressu suo.“ (Plaut. Amph. 107–109)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „clam“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1187.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „clam
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „clam“ Seite 362.

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).