Zwischenlösung

Zwischenlösung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zwischenlösung

die Zwischenlösungen

Genitiv der Zwischenlösung

der Zwischenlösungen

Dativ der Zwischenlösung

den Zwischenlösungen

Akkusativ die Zwischenlösung

die Zwischenlösungen

Worttrennung:

Zwi·schen·lö·sung, Plural: Zwi·schen·lö·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svɪʃn̩ˌløːzʊŋ]
Hörbeispiele:   Zwischenlösung (Info)

Bedeutungen:

[1] noch nicht endgültige Lösung, einstweilige Lösung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus zwischen und Lösung

Synonyme:

[1] Interimslösung, Übergangslösung, Übergangsregelung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Notbehelf, Notlösung

Gegenwörter:

[1] Dauerlösung

Oberbegriffe:

[1] Lösung

Beispiele:

[1] „Für mich jedoch, der erst kürzlich seine medizinisch notwendigen Gehhilfen in die Ecke stellen konnte, ist der an diesem Sonntagvormittag erworbene Ebenholzstock mehr als nur ein modisches Accessoire, sondern eine elegante Zwischenlösung auf dem Weg zur vollständigen Bewegungsfreiheit.“[1]
[1] „Sie waren davon überzeugt, dass es sich um eine Zwischenlösung handelte und sie zurückkehren würden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zwischenlösung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZwischenlösung
[1] Duden online „Zwischenlösung

Quellen:

  1. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 222.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 214. Norwegisches Original 2016.