Singular Plural
Nominativ das Zillertal
Genitiv des Zillertals
des Zillertales
Dativ dem Zillertal
dem Zillertale
Akkusativ das Zillertal

Worttrennung:

Zil·ler·tal, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪlɐˌtaːl]
Hörbeispiele:   Zillertal (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: vom Fluss Ziller durchflossenes, südliches Seitental des Inntals in Tirol

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ziller und Tal

Oberbegriffe:

[1] Seitental, Tal

Beispiele:

[1] „Durch das laute Läuten der Glocken soll der Winter aus dem Zillertal vertrieben werden.“[1]
[1] „Ein 86-Jähriger ist am Sonntag in Stumm im Tiroler Zillertal von Nachbarn und seinem Enkel aus seiner brennenden Küche gerettet worden.“[2]
[1] „Bergerlebnisse im Zillertal lassen sich auf vielfältige Weise zelebrieren. Beispielsweise beim Klettern, […].“ [3]

Wortbildungen:

Zillertalbahn

Übersetzungen

Bearbeiten
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Zillertal“, Seite 1198.
[1] Wikipedia-Artikel „Zillertal
[1] Duden online „Zillertal
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zillertal
[*] Wikivoyage-Eintrag „Zillertal
[*] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Zillertal“ (Wörterbuchnetz), „Zillertal“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Im Tiroler Zillertal schlugen zum dritten Mal Kuhglockendiebe zu. Abgerufen am 29. September 2019.
  2. Pensionist von Nachbarn in Tirol aus brennender Küche gerettet. Abgerufen am 29. September 2019.
  3. Bergerlebnisse. Abgerufen am 22. März 2020.