Hauptmenü öffnen

Zentralamerika (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Zentralamerika
Genitiv (des Zentralamerika)
(des Zentralamerikas)

Zentralamerikas
Dativ (dem) Zentralamerika
Akkusativ (das) Zentralamerika

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Zentralamerika“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Zen·t·ral·ame·ri·ka, kein Plural

Aussprache:

IPA: [t͡sɛnˈtʁaːlʔaˌmeːʁika]
Hörbeispiele:   Zentralamerika (Info)

Bedeutungen:

[1] zwischen Süd- und Nordamerika gelegener Teil von Amerika, bestehend aus einer Landbrücke, auf der die Länder Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama liegen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus zentral und Amerika

Sinnverwandte Wörter:

[1] Mittelamerika

Gegenwörter:

[1] Karibik, Antillen

Oberbegriffe:

[1] Mittelamerika, Amerika

Beispiele:

[1] Nicaragua liegt in Zentralamerika.
[1] Die Bezeichnungen Mittelamerika und Zentralamerika werden oft als gleichbedeutend verstanden.
[1] „Im Süden schließen sich die von der amerikanischen Kordillere geprägten Hochländer von Chiapas, Guatemala, El Salvador und Honduras an und stellen die Landverbindungen ins nördliche Mesoamerika und nach Zentralamerika her.“[1]

Wortbildungen:

zentralamerikanisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zentralamerika
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zentralamerika
[*] canoonet „Zentralamerika
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZentralamerika

Quellen:

  1. Berthold Riese: Die Maya. Geschichte, Kultur, Religion. 4. Auflage. Verlag C.H. Beck, München 1995, ISBN 978-3-406-39826-1, Seite 9.