Zehnpfennigstück

Zehnpfennigstück (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Zehnpfennigstück die Zehnpfennigstücke
Genitiv des Zehnpfennigstückes
des Zehnpfennigstücks
der Zehnpfennigstücke
Dativ dem Zehnpfennigstück
dem Zehnpfennigstücke
den Zehnpfennigstücken
Akkusativ das Zehnpfennigstück die Zehnpfennigstücke
 
[1] Wert- und Bildseite eines Zehnpfennigstücks

Alternative Schreibweisen:

Zehn-Pfennig-Stück, 10-Pfennig-Stück

Worttrennung:

Zehn·pfen·nig·stück, Plural: Zehn·pfen·nig·stü·cke

Aussprache:

IPA: [t͡seːnˈp͡fɛnɪçˌʃtʏk]
Hörbeispiele:   Zehnpfennigstück (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: Münze mit dem Wert von zehn Pfennig

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Wortgruppe zehn Pfennig(e) und Stück

Synonyme:

[1] Groschen

Gegenwörter:

[1] Einpfennigstück, Fünfpfennigstück, Fünfzigpfennigstück, Pfennigstück, Zwanzigpfennigstück, Zweipfennigstück

Oberbegriffe:

[1] Geldstück, Münze

Beispiele:

[1] „Nachdenklich zieht er sein Portemonnaie hervor, nimmt zwei Zehnpfennigstücke heraus und zieht an einem grünen Automaten neben dem der Wahrsagerin eine Packung Pfefferminz.“[1]
[1] „Die restlichen Zehnpfennigstücke hält sie fest in der Hand.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zehnpfennigstück
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zehnpfennigstück
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zehnpfennigstück
[1] Duden online „Zehnpfennigstück
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZehnpfennigstück

Quellen:

  1. Reinhard Kaiser: Eos' Gelüst. Roman. Schöffling & Co., Frankfurt/Main 1995, ISBN 3-89561-060-7, Seite 130 f.
  2. Mechtild Borrmann: Grenzgänger. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit. Roman. Droemer, München 2019, ISBN 978-3-426-30608-6, Seite 265.