Zahnschmerz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Zahnschmerz

die Zahnschmerzen

Genitiv des Zahnschmerzes

der Zahnschmerzen

Dativ dem Zahnschmerz
dem Zahnschmerze

den Zahnschmerzen

Akkusativ den Zahnschmerz

die Zahnschmerzen

Worttrennung:

Zahn·schmerz, Plural: Zahn·schmer·zen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːnˌʃmɛʁt͡s]
Hörbeispiele:   Zahnschmerz (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Plural: Schmerz, der von einem kranken Zahn verursacht wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zahn und Schmerz. Erstmalige Verwendung Mitte des 14. Jahrhunderts bei Konrad von Megenberg als mittelhochdeutsch „zantsmerze“.[1]

Synonyme:

[1] Zahnweh

Oberbegriffe:

[1] Schmerz

Beispiele:

[1] Wegen seiner Zahnschmerzen ging er zum Zahnarzt.
[1] „Zahnschmerzen wandern nicht.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zahnschmerz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahnschmerz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZahnschmerz
[1] The Free Dictionary „Zahnschmerz

Quellen:

  1. Dominik Groß, Beiträge zur Geschichte und Ethik der Zahnheilkunde, 2006, Königshausen & Neumann, ISBN 978-3-8260-3314-8, S. 305
  2. Kaya Yanar: Made in Germany. 3. Auflage. Wilhelm Heyne, München 2011, ISBN 978-3-453-60204-5, Seite 78.