Zahlbrett (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Zahlbrett die Zahlbretter
Genitiv des Zahlbrettes
des Zahlbretts
der Zahlbretter
Dativ dem Zahlbrett
dem Zahlbrette
den Zahlbrettern
Akkusativ das Zahlbrett die Zahlbretter

Worttrennung:

Zahl·brett, Plural: Zahl·bret·ter

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːlˌbʁɛt]
Hörbeispiele:   Zahlbrett (Info)
Reime: -aːlbʁɛt

Bedeutungen:

[1] Brett mit Rändern, auf das man zum Bezahlen sein Geld legt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs zahlen und Brett

Oberbegriffe:

[1] Brett

Beispiele:

[1] „Diesen Halter wie eine Schaufel benutzend, fing sie an, eine Handvoll Sämereien, die sie auf das Zahlbrett geschüttet hatte, aufzuteilen in die verschiedenen Sorten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahlbrett
[1] Duden online „Zahlbrett

Quellen:

  1. Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein. 7. Auflage. Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2811-0, Seite 287. Ausgabe nach der Originalfassung des Autors von 1947.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zählbrett
Anagramme: Herzblatt