Wortgruppenlexem

Wortgruppenlexem (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wortgruppenlexem

die Wortgruppenlexeme

Genitiv des Wortgruppenlexems

der Wortgruppenlexeme

Dativ dem Wortgruppenlexem

den Wortgruppenlexemen

Akkusativ das Wortgruppenlexem

die Wortgruppenlexeme

Worttrennung:

Wort·grup·pen·le·xem, Plural: Wort·grup·pen·le·xe·me

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtɡʁʊpn̩lɛˌkseːm]
Hörbeispiele:   Wortgruppenlexem (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wortgruppe (Phraseologismus) mit einer einheitlichen, lexikalisierten Bedeutung

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Wortgruppe, Fugenelement -n und Lexem

Synonyme:

[1] Paralexem, Phraseolexem

Oberbegriffe:

[1] Lexem

Beispiele:

[1] „Als entscheidendes Merkmal für ein Wortgruppenlexem gilt die »Stabilität der Besetzung«, die lexikalische Stabilität.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lexem#Wortgruppenlexem
[1] Duden online „Wortgruppenlexem
[1] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7, Stichwort: „Wortgruppenlexem“.

Quellen:

  1. Wolfgang Fleischer: Phraseologie der deutschen Gegenwartssprache. 2., durchgesehene und ergänzte Auflage. Niemeyer, Tübingen 1997, Seite 118. ISBN 3-484-73032-3.