Wonneproppen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wonneproppen die Wonneproppen
Genitiv des Wonneproppens der Wonneproppen
Dativ dem Wonneproppen den Wonneproppen
Akkusativ den Wonneproppen die Wonneproppen
 
[1] ein Wonneproppen

Worttrennung:

Won·ne·prop·pen, Plural: Won·ne·prop·pen

Aussprache:

IPA: [ˈvɔnəˌpʁɔpn̩]
Hörbeispiele:   Wonneproppen (Info)

Bedeutungen:

[1] scherzhaft, berlinisch: dickes, wohlgenährtes, niedliches Baby, Vorschulkind
[2] Kosewort

Herkunft:

[1] zu Wonne + Pfropfen

Beispiele:

[1] Was für ein Wonneproppen der Kleine ist!
[2] Meinen Wonneproppen lasse ich zuhaus.


ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wonneproppen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWonneproppen