Hauptmenü öffnen

Wissenschaftspolitik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wissenschaftspolitik

die Wissenschaftspolitiken

Genitiv der Wissenschaftspolitik

der Wissenschaftspolitiken

Dativ der Wissenschaftspolitik

den Wissenschaftspolitiken

Akkusativ die Wissenschaftspolitik

die Wissenschaftspolitiken

Worttrennung:

Wis·sen·schafts·po·li·tik, Plural: Wis·sen·schafts·po·li·ti·ken

Aussprache:

IPA: [ˈvɪsn̩ʃaft͡spoliˌtiːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit politischer Aktivitäten, welche die Wissenschaft betreffen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wissenschaft und Politik mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Forschungspolitik

Oberbegriffe:

[1] Politik

Beispiele:

[1] „Für die Wissenschaftspolitik an Bedeutung gewonnen hat die Wissenschaftsforschung, die wissenschaftliche Praxis mit empirischen Methoden zu untersuchen und zu beschreiben versucht.“[1]

Wortbildungen:

Wissenschaftspolitiker

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wissenschaftspolitik
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wissenschaftspolitik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wissenschaftspolitik

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Wissenschaft#Wissenschaftsbetrieb