Wertzeichen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wertzeichen

die Wertzeichen

Genitiv des Wertzeichens

der Wertzeichen

Dativ dem Wertzeichen

den Wertzeichen

Akkusativ das Wertzeichen

die Wertzeichen

Worttrennung:

Wert·zei·chen, Plural: Wert·zei·chen

Aussprache:

IPA: [ˈveːɐ̯tˌt͡saɪ̯çn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, der einen bestimmten Geldbetrag bestätigt (zum Beispiel in Form eines Aufdrucks, einer Marke)

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Wert und Zeichen

Oberbegriffe:

[1] Zeichen

Unterbegriffe:

[1] Briefmarke, Fiskalmarke, Gebührenmarke, Postwertzeichen

Beispiele:

[1] „Wesentlich weniger bekannt ist die Tatsache, dass sowohl die Zoll- als auch die Kaiverwaltungen in DOA ebenfalls eigene Wertzeichen verwendeten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wertzeichen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wertzeichen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWertzeichen
[1] The Free Dictionary „Wertzeichen
[1] Duden online „Wertzeichen

Quellen:

  1. Harald Krieg: Vor 125 Jahren: Die ersten Fiskalmarken Deutsch-Ostafrikas (1). In: philatelie. Nummer 484, Oktober 2017, Seite 35-37, Zitat Seite 35.