Weizenbier (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Weizenbier die Weizenbiere
Genitiv des Weizenbieres
des Weizenbiers
der Weizenbiere
Dativ dem Weizenbier
dem Weizenbiere
den Weizenbieren
Akkusativ das Weizenbier die Weizenbiere
 
[1] ein Glas Weizenbier

Worttrennung:

Wei·zen·bier, Plural: Wei·zen·bie·re

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯t͡sn̩ˌbiːɐ̯]
Hörbeispiele:   Weizenbier (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Weizen gebrautes Bier

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Weizen und Bier

Synonyme:

[1] Weißbier, Weiße

Oberbegriffe:

[1] Bier, Getränk

Unterbegriffe:

[1] Hefeweizenbier, Hefeweizen, Kristallweizenbier, Kristallweizen

Beispiele:

[1] In Süddeutschland wird mehr Weizenbier als Pils getrunken.
[1] „Als ich mich gegen halb zwölf an der Bar der Oberwelt mit einem frischen Weizenbier versorgt hatte, war es so weit.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] helles / dunkles Weizenbier

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Weizenbier
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weizenbier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weizenbier
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeizenbier
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Weizenbier
[1] Dieter Götz, Günther Haensch, Hans Wellmann (Herausgeber): Langenscheidt Compact Diccionario Didáctico Alemán - Para aprender alemán en alemán. Originaltitel: Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache 1998. 1. (für den spanischsprachigen Bereich) Auflage. Langenscheidt, Barcelona 1999, ISBN 84-95199-49-1, Seite 1126, Eintrag „Weizenbier“

Quellen:

  1. Stephan Wackwitz: Osterweiterung. Zwölf Reisen. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, ISBN 978-3-596-17459-1, Seite 216.