Wehrgang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wehrgang die Wehrgänge
Genitiv des Wehrganges
des Wehrgangs
der Wehrgänge
Dativ dem Wehrgang
dem Wehrgange
den Wehrgängen
Akkusativ den Wehrgang die Wehrgänge
 
[1] der Wehrgang einer Burg

Worttrennung:

Wehr·gang, Plural: Wehr·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈveːɐ̯ˌɡaŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːɐ̯ɡaŋ

Bedeutungen:

[1] historisch: an einer Stadtmauer/Schlossmauer angefügter überdachter Weg, auf dem die Verteidiger stehen konnten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs wehren und dem Substantiv Gang

Oberbegriffe:

[1] Gang

Beispiele:

[1] „Bei schönem Wetter wird das Frühstück auf dem Wehrgang der Burgmauer serviert.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wehrgang
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wehrgang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wehrgang
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWehrgang
[1] Duden online „Wehrgang
[1] wissen.de – Wörterbuch „Wehrgang
[1] wissen.de – Lexikon „Wehrgang
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wehrgang
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wehrgang

Quellen:

  1. Im Urlaub ein König. In: sueddeutsche.de. 15. Dezember 2009, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 28. August 2016).