Wanderweg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wanderweg die Wanderwege
Genitiv des Wanderweges
des Wanderwegs
der Wanderwege
Dativ dem Wanderweg
dem Wanderwege
den Wanderwegen
Akkusativ den Wanderweg die Wanderwege

Worttrennung:

Wan·der·weg, Plural: Wan·der·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈvandɐˌveːk]
Hörbeispiele:   Wanderweg (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Wegzeichen markierter Weg, der gezieltes/geführtes Wandern ermöglicht

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs wandern und Weg

Oberbegriffe:

[1] Weg

Unterbegriffe:

[1] Bergwanderweg, Fernwanderweg, Höhenwanderweg, Küstenwanderweg, Prädikatswanderweg, Premiumwanderweg, Rundwanderweg, Streckenwanderweg, Themenwanderweg, Wattwanderweg, Weitwanderweg, Zielwanderweg

Beispiele:

[1] Ein Wanderweg führt auf interessanten Strecken oder zu attraktiven Zielen.
[1] „Hinter dem Friedhof folge ich dem Wanderweg in die nasse Tundra.“[1]
[1] „Sie gingen über einen Wanderweg, der halb unter Wasser stand, bis zum Rand des Dorfes.“[2]

Wortbildungen:

[1] Rad- und Wanderweg, Wanderwegmarkierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wanderweg
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wanderweg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wanderweg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWanderweg

Quellen:

  1. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 52.
  2. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 178.