Wanderfisch (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, m Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wanderfisch die Wanderfische
Genitiv des Wanderfisches
des Wanderfischs
der Wanderfische
Dativ dem Wanderfisch
dem Wanderfische
den Wanderfischen
Akkusativ den Wanderfisch die Wanderfische

Worttrennung:

Wan·der·fisch, Plural: Wan·der·fi·sche

Aussprache:

IPA: [ˈvandɐˌfɪʃ]
Hörbeispiele:   Wanderfisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Fisch, der zum Laichen sein Habitat wechselt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm „wander“ des Verbs wandern und dem Substantiv Fisch

Beispiele:

[1] „Die Wanderfische sind im Spätherbst zum Laichen nach Schleswig-Holstein zurückgekehrt, nachdem sie den beschwerlichen Weg von der Deutschen Bucht über die vergiftete Elbe gemeistert hatten.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] katadromer / anadromer Wanderfisch

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wanderfisch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wanderfisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wanderfisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wanderfisch
[1] Duden online „Wanderfisch

Quellen:

  1. Die Zeit, 18.02.1985, Nr. 07; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wanderfisch