Waldbach (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Waldbach

die Waldbäche

Genitiv des Waldbaches
des Waldbachs

der Waldbäche

Dativ dem Waldbach
dem Waldbache

den Waldbächen

Akkusativ den Waldbach

die Waldbäche

Worttrennung:

Wald·bach, Plural: Wald·bä·che

Aussprache:

IPA: [ˈvaltˌbax]
Hörbeispiele:   Waldbach (Info)

Bedeutungen:

[1] Bach, der in einem Wald entspringt beziehungsweise in diesem verläuft

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wald und Bach

Oberbegriffe:

[1] Bach

Beispiele:

[1] „Dennis beobachtet im Waldbach Frösche.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Waldbach
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWaldbach
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Waldbach
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Waldbach
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Fünfter und letzter Theil. U bis Z, Braunschweig 1811 (Internet Archive), Seite 549, Stichwort „Waldbach“

Quellen:

  1. Parvin Sadigh: Was Krippen bieten sollten. In: Zeit Online. 23. September 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 8. März 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Wildbach