Wagnisforschung

Wagnisforschung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wagnisforschung

die Wagnisforschungen

Genitiv der Wagnisforschung

der Wagnisforschungen

Dativ der Wagnisforschung

den Wagnisforschungen

Akkusativ die Wagnisforschung

die Wagnisforschungen

Worttrennung:

Wag·nis·for·schung, Plural: Wag·nis·for·schun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈvaːknɪsˌfɔʁʃʊŋ]
Hörbeispiele:   Wagnisforschung (Info)

Bedeutungen:

[1] interdisziplinäre Forschungsrichtung, die sich mit dem Phänomen Wagnis, seinen historischen und zeittypischen Erscheinungsformen sowie den Persönlichkeitsstrukturen, Motiven und Verhaltensmustern von Menschen in selbst gewählten Extremsituationen befasst

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wagnis und Forschung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Risikoforschung

Oberbegriffe:

[1] Forschung

Beispiele:

[1] „Nach Erkenntnissen der Wagnisforschung kann ein Fehlen oder ein zu geringes Maß des Angsterlebens zu großen Risiken führen.“[1]
[1] „Wer etwas wagt, lebt gefährlich, sollte man meinen. Doch Erkenntnisse aus der Wagnisforschung legen das Gegenteil nahe.“[2]
[1] „Bezug genommen werden soll im Folgenden auf die Autoren Schleske, Neumann und Warwitz, welche als Wegbereiter der Wagnisforschung angesehen werden.“[3]
[1] „Es gibt heute sogar eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der menschlichen Bereitschaft, ein Risiko einzugehen, auseinandersetzt: die Wagnisforschung.“[4]
[1] „So wie es in der Wirtschaft Wagniskapital gibt, muss es in der Wissenschaft ein Mehr an Wagnisforschung geben.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wagnisforschung

Quellen:

  1. Petra Egeling, Hans-Werner Egeling: Angstbewältigung Hypnose-Werkzeugkasten 3: Ängste mit Hypnose auflösen. Books on Demand, Norderstedt 2015, Kapitel 1.
  2. Frank Drescher: Der Gewinn, der im Wagnis steckt. Abgerufen am 11. Mai 2019.
  3. Thomas Baberowski: Das Wagnis in der Jugendphase. Entwicklungstheoretische Überlegungen zu einer pädagogisch initiierten Praxis des Wagens. GRIN, Marburg 2012, Seite 3.
  4. Christo Foerster: Raus und machen! Wie wir von Träumern zu Abenteurern werden. GGP Media GmbH, Pößneck 2019, Seite.
  5. Ulfried Weißer: Die Klimakatastrophe - ein Fehlalarm?. Diplomica, Hamburg 2012, Seite 31.