Vorwegnahme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Vorwegnahme

die Vorwegnahmen

Genitiv der Vorwegnahme

der Vorwegnahmen

Dativ der Vorwegnahme

den Vorwegnahmen

Akkusativ die Vorwegnahme

die Vorwegnahmen

Worttrennung:

Vor·weg·nah·me, Plural: Vor·weg·nah·men

Aussprache:

IPA: [foːɐ̯ˈvɛkˌnaːmə]
Hörbeispiele:   Vorwegnahme (Info)

Bedeutungen:

[1] Handlung, sich auf einen späteren, noch nicht vorhandenen Zustand einzustellen

Herkunft:

Substantivierung des Verbs vorwegnehmen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[1] Antizipation

Sinnverwandte Wörter:

[1] Vorgriff

Beispiele:

[1] „Das ist schon eine prophetische Vorwegnahme des Warschauer Pakts.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Vorwegnahme
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorwegnahme
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vorwegnahme
[*] The Free Dictionary „Vorwegnahme
[*] Duden online „Vorwegnahme
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorwegnahme

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 195.