Vorland (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Vorland

Genitiv des Vorlands
des Vorlandes

Dativ dem Vorland
dem Vorlande

Akkusativ das Vorland

Worttrennung:

Vor·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌlant]
Hörbeispiele:   Vorland (Info)

Bedeutungen:

[1] Bereich vor einem Gebirge
[2] Bereich außerhalb eines Deiches

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus der Präposition vor und dem Substantiv Land

Synonyme:

[2] Deichvorland

Oberbegriffe:

[1] Land

Unterbegriffe:

[1] Alpenvorland, Beskidenvorland, Harzvorland, Karpatenvorland

Beispiele:

[1] „Er ließ seine Soldaten bis ins Vorland des Kaukasusgebirges marschieren.“[1]

Wortbildungen:

[1] Vorlandgletscher, Vorlandmolasse
Vorlandbecken, Vorlandbrücke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Vorland
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorland
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorland
[*] The Free Dictionary „Vorland
[1, *] Duden online „Vorland

Quellen:

  1. Uwe Klussmann: »Nest aller Räuber«. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 76-79, Zitat Seite 76.