Vollbad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Vollbad

die Vollbäder

Genitiv des Vollbades
des Vollbads

der Vollbäder

Dativ dem Vollbad
dem Vollbade

den Vollbädern

Akkusativ das Vollbad

die Vollbäder

Worttrennung:

Voll·bad, Plural: Voll·bä·der

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlˌbaːt]
Hörbeispiele:   Vollbad (Info)

Bedeutungen:

[1] Bad des ganzen Körpers

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv voll und dem Substantiv Bad

Oberbegriffe:

[1] Bad

Beispiele:

[1] „Thomas hatte sich vorher auf seinem Zimmer kurz eingesungen, Almuth hatte, wie immer vor ihren Auftritten, ein Vollbad genommen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Vollbad nehmen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Vollbad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vollbad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vollbad
[1] The Free Dictionary „Vollbad
[1] Duden online „Vollbad
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVollbad

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 225.