Hauptmenü öffnen

Volksvertreter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Volksvertreter

die Volksvertreter

Genitiv des Volksvertreters

der Volksvertreter

Dativ dem Volksvertreter

den Volksvertretern

Akkusativ den Volksvertreter

die Volksvertreter

Worttrennung:

Volks·ver·tre·ter, Plural: Volks·ver·tre·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksfɛɐ̯ˌtʁeːtɐ]
Hörbeispiele:   Volksvertreter (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der als Abgeordneter gewählt ist

Herkunft:

Das Wort ist seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts belegt.[1]
Determinativkompositum, aus den Substantiven Volk und Vertreter, mit Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Abgeordneter

Weibliche Wortformen:

[1] Volksvertreterin

Beispiele:

[1] „Entsprechend reserviert haben die Volksvertreter auf Leopolds Anleihe-Projekte bisher auch reagiert.“[2]

Wortbildungen:

Volksvertretung

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Volksvertreter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volksvertreter
[*] canoo.net „Volksvertreter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolksvertreter
[1] The Free Dictionary „Volksvertreter
[1] Duden online „Volksvertreter

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Volk“.
  2. Jörg-Uwe Albig: Das Herz der Finsternis. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 96-115, Zitat Seite 110.