Hauptmenü öffnen

Volksbad

Volksbad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Volksbad

die Volksbäder

Genitiv des Volksbads
des Volksbades

der Volksbäder

Dativ dem Volksbad
dem Volksbade

den Volksbädern

Akkusativ das Volksbad

die Volksbäder

 
[1] große Badehalle im Müllerschen Volksbad, München

Worttrennung:

Volks·bad, Plural: Volks·bä·der

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksˌbaːt]
Hörbeispiele:   Volksbad (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: öffentliche Badeanstalt mit Waschgelegenheit

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Volk und Bad mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Brausebad, Duschbad; Österreich: Tröpferlbad

Oberbegriffe:

[1] Badeanstalt, Bad

Beispiele:

[1] „Der prachtvolle Bau war nicht nur Volksbad, sondern vor allem Waschgelegenheit für die Bevölkerung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Volksbad
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volksbad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Volksbad
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Volksbad

Quellen:

  1. Annekatrin Looß: Der Wassermann. In: Der Tagesspiegel Online. 8. Januar 2002 (URL, abgerufen am 14. November 2016).