Verkrampfung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Verkrampfung die Verkrampfungen
Genitiv der Verkrampfung der Verkrampfungen
Dativ der Verkrampfung den Verkrampfungen
Akkusativ die Verkrampfung die Verkrampfungen

Worttrennung:

Ver·kramp·fung, Plural: Ver·kramp·fun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkʁamp͡fʊŋ]
Hörbeispiele:   Verkrampfung (Info)
Reime: -amp͡fʊŋ

Bedeutungen:

[1] physischer oder psychischer Vorgang oder Zustand, dass etwas erstarrt/verkrampft oder erstarrt/verkrampft ist

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs verkrampfen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erstarrung

Beispiele:

[1] „Danach wich jegliche Verkrampfung aus ihrem Gesicht und ein engelhaftes Lächeln legte sich auf ihr vollkommen entspanntes Gesicht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Verkrampfung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verkrampfung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Verkrampfung
[*] The Free Dictionary „Verkrampfung
[*] Duden online „Verkrampfung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerkrampfung

Quellen:

  1. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 51.