Unkraut vergeht nicht

Unkraut vergeht nicht (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

Un·kraut ver·geht nicht

Aussprache:

IPA: [ˈʊnkʁaʊ̯t fɛɐ̯ˈɡeːt nɪçt]
Hörbeispiele:   Unkraut vergeht nicht (Info)

Bedeutungen:

[1] schlechte Menschen überstehen alles, sie sind nicht kleinzukriegen

Synonyme:

[1] Unkraut vergeht nicht so leicht, Unkraut vergeht nicht so schnell
[1] Unkraut verdirbt nicht

Beispiele:

[1] „Er erzählte, daß derselbe aus Freude, seinen Vetter Anselm los zu sein, noch denselben Abend sich einen derben Rausch getrunken habe, welcher bald schlimme Folgen gehabt hätte; denn er hatte ihm, mit der Erhitzung der Reise zusammen, ein hitziges Fieber zugezogen. »Aber Unkraut vergeht nicht«, setzte Hiffer lachend hinzu, »er ist wieder gesund geworden und plagt seine Frau derber als jemals.«“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unkraut“ (3)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unkraut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnkraut+vergeht+nicht

Quellen:

  1. Friedrich Nicolai → WP: Geschichte eines dicken Mannes. In: Projekt Gutenberg-DE. Dreiunddreißigster Abschnitt (URL).