Universitätsprofessorin

Universitätsprofessorin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Universitätsprofessorin

die Universitätsprofessorinnen

Genitiv der Universitätsprofessorin

der Universitätsprofessorinnen

Dativ der Universitätsprofessorin

den Universitätsprofessorinnen

Akkusativ die Universitätsprofessorin

die Universitätsprofessorinnen

Worttrennung:

Uni·ver·si·täts·pro·fes·so·rin, Plural: Uni·ver·si·täts·pro·fes·so·rin·nen

Aussprache:

IPA: [univɛʁziˈtɛːt͡spʁofɛˌsoːʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Amtsbezeichnung für Professorinnen an Universitäten, die diese abhebt von Professorinnen an Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Bildungseinrichtungen

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Universitätsprofessor mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Universitätsprofessor

Oberbegriffe:

[1] Professorin

Beispiele:

[1] „Im selben Jahr lehrte sie als Gastprofessorin des Fritz-Bauer-Instituts zur Geschichte und Wirkung des Holocaust an der Universität Frankfurt, ehe sie im Oktober ihr Amt als Universitätsprofessorin für Zeitgeschichte in Wien antrat, einen Posten, den sie nun zum großen Bedauern ihrer Kollegen in Österreich in Richtung Frankfurt am Main verlässt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Universitätsprofessorin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Universitätsprofessorin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUniversitätsprofessorin
[1] Duden online „Universitätsprofessorin

Quellen:

  1. Erste Professorin für Holocaustforschung. Abgerufen am 14. Juni 2019.